Mein Löwenherz

Kleines Herz ganz groß, unser Leben mit einem herzkranken Kind

Willkommen in meinem Blog


Neueste 5 Einträge

  • Infekt im Anmarsch !
  • Sondenentwöhnung- Unser Weg ins Glück!
  • Gefühlsachterbahn- das Löwenbaby wird zum Löwenkind !
  • Das Löwenbaby braucht eure Hilfe !!!
  • Stabile Phase, wo bist du ?

Letzte 5 Kommentare

Archiv

2017:Februar | März | April | Mai | Juni | Juli | August
2016:November | Dezember

Kategorien

23.08.2017

Infekt im Anmarsch !

Ruhig ist es bei uns geworden. So dachte ich zumindest. An einem Wochenende bekam das Löwenbaby plötzlich hohes Fieber ohne für mich ersichtlichen Grund. Hinzukamen dann ein wenig Durchfall und Erbrechen. Eigentlich liegt es auf der Hand: ein Magen- Darm- Virus.
Aber nicht für mich. Ich malte mir alles aus…von einem Organversagen bis hin zu einer Blutvergiftung. Im Nachhinein ziemlich kurios, wie ich auf solche Gedanken gekommen bin. Manchmal habe ich das Gefühl, dass mir in solchen Situationen sämtliche graue Zellen abgeschaltet werden. Die Angst um meinen Löwen ist sofort präsent und sämtliche Gefühle kommen wieder hoch. Dabei gibt es im Moment wirklich keinen Grund zu meckern. Seit 3 Monaten waren wir nicht mehr stationär und dem Löwenbaby geht es wunderbar. Er entwickelt sich toll und es ist eine Freude ihm dabei zu zusehen, wie er das Leben genießt.

K1600_DSC_6155.jpg

Aber zurück zum Infekt: Das Löwenbaby schlief sehr viel und stellte das Essen verständlicherweise etwas ein, was eine leichte Panik in mir auslöste. Ok, zugegebener Maßen war die Panik ziemlich groß. Vor dem Infekt war ich so stolz, dass er mittlerweile neben Schokopudding verschiedene Milch- und sogar Gemüsebreie aß.
Ich fühlte mich sofort zurückversetzt, als er den Kopf wegdrehte und sogar seinen geliebten Pudding verschmähte. In der Situation war ich immer noch nicht bei dem Gedanken angekommen es-ist-nur-ein-Magen-Darm-Infekt-alles-ganz-normal. Stattdessen zerbrach ich mir lieber den Kopf darüber, die kommende Woche zu organisieren, falls wir ins Krankenhaus müssen.
Er trank während des gesamten Infektes überdurchschnittlich gut und nach insgesamt 6 Tagen und einem Besuch beim Kinderarzt war das ganze durchgestanden. Und was soll ich sagen… das Löwenbaby hat diesen fiesen Magen-Darm-Virus ganz ohne stationären Krankenhausaufenthalt und vor Allem ohne Magensonde überstanden. Was für ein Erfolg!
Das verlorene Gewicht hatte er zügig wieder drauf. Allerdings ernährte er sich danach zwei Wochen lang ausschließlich von Schokopudding. Ich fing wieder an zu singen bei jedem Füttern, da meine Anspannung so groß war und er sonst gar nichts aß. Seit ein paar Tagen ist die Situation endlich wieder entspannter und das Löwenbaby ist offen für weitere Lebensmittel. Heute Morgen hat er das erste Mal wieder eine Schale mit Grießbrei gegessen. Ich hätte am liebsten einen Freudentanz veranstaltet.

K1600_DSC_6163.jpg  Ich bin so stolz auf ihn und gleichzeitig so genervt von mir, 
  dass    ich so schnell die Nerven verliere. Es kann nur besser        werden. Und dieses Erlebnis hat mir hoffentlich gezeigt, dass 
  nicht alles immer gleich in einer Katastrophe endet.
  Ansonsten gibt es zum Glück nichts Spannendes zu berichten. 
  Ich habe die ersten Arbeitsdienste hinter mich gebracht und es      war viel besser als erwartet. Ich war zugegebener Maße etwas  angespannt und hatte Angst vor bestimmten Situationen. Ich hatte  Angst davor, zurück versetzt zu werden. Immerhin hatte ich zwar  ein Jahr Elternzeit, war aber trotzdem so oft wie nie zuvor in der  Klinik. Außerdem haben einige Kinder, die auf unsere Station  liegen, schwerwiegende Erkrankungen, zum Teil auch ohne eine    Chance auf Heilung. Ich wurde aber positiv überrascht und toll  empfangen. Die Arbeit hat Spaß gemacht und ich konnte trotz  Allem eine gute Abgrenzung zwischen beruflich und privat finden.
 Ein bisschen eigenartig ist es natürlich schon jetzt beide Seiten zu  kennen, aber gibt mir auch eine Chance viele Dinge mit anderen  Augen zu sehen.
 

  
K1600_DSC_6141.jpg  Der Löwenpapa hat seinen Job auch hervorragend gemeistert und   schöne Stunden mit seinen zwei Jungs verbringen können.

  Ein Jahr ist es schon her, dass das Löwenbaby seine große    Herzoperation hatte. Ein Jahr ist vergangen, seitdem das kleine  Löwenherz zwei Mal innerhalb kurzer Zeit zu schlagen aufhörte.
 Was in dieser Zeit alles passiert ist, ist wirklich unglaublich und  deswegen hoffe ich, dass ich auch in nächster Zeit weiterhin  weniger spannende und eher alltägliche Dinge berichten kann. Alles  andere kommt leider früh genug.

Unser Löwe ist jetzt 14 Monate alt, 7650 Gramm schwer, 77 cm groß und hat schon 12 Zähnchen :-) !

K1600_DSC_6108.jpg

Admin - 08:48:26 | Kommentar hinzufügen

Neueste 5 Einträge

  • Infekt im Anmarsch !
    Ruhig ist es bei uns geworden. So dachte ich zumindest. An einem Wochenende bekam das Löwenbaby plötzlich ...
  • Sondenentwöhnung- Unser Weg ins Glück!
    Endlich war es soweit und wir konnten Dank euch und vielen anderen großartigen Menschen die Reise nach ...
  • Gefühlsachterbahn- das Löwenbaby wird zum Löwenkind !
    Das Löwenbaby hat Geburtstag. Ein Grund zu feiern, aber für mich auch ein Grund das letzte Jahr Revue ...
  • Das Löwenbaby braucht eure Hilfe !!!
    Hallo ihr Lieben, es fällt uns nicht leicht Euch um etwas zu bitten. Wir ihr wisst, benötigt ...
  • Stabile Phase, wo bist du ?
    Hatte ich nicht gerade erst von unserer großartigen, stabilen Phase berichtet? Der Löwenbruder hatte ...
022267