Mein Löwenherz

Kleines Herz ganz groß, unser Leben mit einem herzkranken Kind

Willkommen in meinem Blog


Neueste 5 Einträge

  • Infekt im Anmarsch !
  • Sondenentwöhnung- Unser Weg ins Glück!
  • Gefühlsachterbahn- das Löwenbaby wird zum Löwenkind !
  • Das Löwenbaby braucht eure Hilfe !!!
  • Stabile Phase, wo bist du ?

Letzte 5 Kommentare

Archiv

2017:Februar | März | April | Mai | Juni | Juli | August
2016:November | Dezember

Kategorien

01.03.2017

Der Löwenbruder

Meine Liebe zu dem Löwenbaby ist unbeschreiblich groß, aber genauso unbeschreiblich groß ist meine Liebe zu dem Löwenbruder.

Er ist mittlerweile 3 Jahre alt und war ein absolutes Wunschkind. Ich wollte schon immer Kinder haben, und das auch gerne nicht so spät. 1,5 Jahre ließ der Löwenbruder dann leider auf sich warten. Eine Zeit, die für mich sehr belastend war, da ich Angst hatte, dass es nie klappen wird. Ich hatte bereits eine Anmeldung für eine Kinderwunschklinik ausgefüllt, als ich schon schwanger war.
Die erste Schwangerschaft ist immer etwas ganz Besonderes und so war es hier auch. Ich fand es wundervoll, dass mein Bauch immer größer wurde, und das alle sehen konnten wie glücklich ich über das Wunder in meinem Bauch war.
Ich konnte die Geburt kaum erwarten und war sehr ungeduldig zum Schluss. Unseren Großen habe ich spontan entbunden und hatte ein entspanntes Wochenbett. Das einzige was immer schwierig war, war das Stillen. Er nahm nur sehr schlecht zu und an der Brust war es leider oft ein Kampf. Für mich war das damals ganz schrecklich. Zum einen machte ich mir große Sorgen, da eine Ärztin bereits K1600_DSC_0156.jpgdas Wort „Stoffwechselerkrankung“ in den Mund nahm und zum anderen wollte ich ihn doch unbedingt stillen.
So kam es, dass ich wirklich alles Mögliche versuchte um meine Milchproduktion anzukurbeln, wodurch sie aber noch weniger wurde. 3 Monate konnte ich voll stillen und nach 4 Monaten musste ich dann komplett abstillen. Bei der ersten Flasche habe ich einige Tränen verdrückt.
Ansonsten war auch der Löwenbruder ein sehr entspanntes Baby. Er weinte nur, wenn er Hunger hatte und ich nahm an allen möglichen Babykursen teil.
Motorisch war er bereits früh fit. So übersprang er das Robben und krabbelte gleich mit 6 Monaten los. Mit 11 Monaten konnte er laufen. Das war auch das einzige was etwas anstrengend war. Er war dadurch immer sehr ungeduldig und bereits früh ein kleiner Entdecker, der auch heute noch gerne Blödsinn macht. Spielzeug hat ihn nie wirklich interessiert, das ging erst mit ca. 2,5 Jahren los.
Als er 1 Jahr alt war ging ich wieder halbtags arbeiten. Zuerst wurde er von einer Tagesmutter betreut, was mir aber nicht sehr gefiel. Mit 1,5 Jahren kam er dann in eine tolle Krippengruppe. Im Sommer diesen Jahres wechselt er in den Kindergarten.
Der Löwenbruder war nie ein „Mamakind“, sondern recht früh sehr selbständig und geht offen auf Menschen zu. 
K1600_DSC_0125.jpgZu Beginn der Krippenzeit konnte er noch kein Wort sprechen, auch nicht Mama oder Papa. Mittlerweile quasselt er in einer Tour.
Schön früh konnte er sich eher für Alltägliches begeistern. Mit Oma in der Küche stehen und Kochen, mit Opa Holz stapeln, mit Papa im Keller arbeiten und werkeln… das sind Dinge die ihm gefallen. Er kann einen Akkuschrauber bedienen und liebt es, wenn er bei irgendetwas helfen kann.
Ansonsten ist er ein typischer Junge und kann sich für alles begeistern was Bagger, LKW, Trecker, Auto, Flugzeug, Betonmischer, Kran, Polizei, Feuerwehr oder Krankenwagen heißt.
Er ist ein Abenteurer und liebt es draußen zu sein und sich zu bewegen. Er ist sehr liebevoll und bringt es zum Ausdruck, wenn er sich über etwas freut: „Oh danke Mama, vielen Dank!“. Er benutzt häufig Wörter wie „Gerne“, „Lieb von dir“, „Gut gemacht Mama“, „Mein Schatz, alles ist gut“, ” Ich habe keine Zeit, muss noch schnell was arbeiten”.
Er bringt seinen Teller von sich aus nach dem Essen in die Küche und lässt es sich nicht nehmen dem Papa beim Auto sauber machen zu helfen, mit vollem Körpereinsatz
Zurzeit hat er seine erste große Trotzbockphase, aber trotzdem zeigt er uns immer wieder, dass er das Herz am rechten Fleck hat. Er ist sehr sozial zu anderen Kindern und ein unheimlich toller großer Bruder. Das Löwenbaby wird mit Liebe überschüttet. Sobald er anfängt zu Husten flitzt der Löwenbruder los und holt ein Spucktuch. Wenn das Löwenherz weint werde ich aufgefordert sofort zu ihm zu gehen.
Unser Großer meistert die Situation wirklich toll. Er muss häufig zurückstecken und von jetzt auf gleich sind Mama und Bruder wieder weg. Aber der Löwenpapa erklärt es ihm jedes Mal und wir haben das Gefühl, dass er es versteht. Es ist in Ordnung für ihn und es gab noch nie Theater, wenn er zum Beispiel nach einem Besuch in der Klinik wieder nach Hause fahren musste.
Das Highlight war, als das Löwenbaby mit einem Krankenwagen in die Klinik fahren musste. Der Löwenbruder durfte sich den RTW vorher anschauen und hat von den Sanitätern eine Spritze bekommen. Davon erzählt er noch heute. Auch das ist eine Leidenschaft von ihm. So gehört es zu dem festen „Zu-Bett-Geh-Ritual“ vom Löwenbruder und Löwenpapa, dass der Löwenpapa mit Hilfe der Utensilien aus dem Arztkoffer, verarztet wird. Jeden Abend kleben unzählige Pflasterstreifen auf ihm.
K1600_DSC_0498.jpg

Ich mache mir natürlich immer Gedanken um unseren Großen und habe Schuldgefühle. Ich muss mich häufig zwischen beiden Kindern entscheiden und entscheide mich für das Löwenbaby, weil es nicht anders geht. Das tut mir so leid und es zerbricht mir einfach das Herz. Es ist furchtbar, dass ich ihn zum Teil einige Tage nicht sehe. Aber der Löwenbruder ist so ein toller Junge und auch ihn lässt die Situation noch stärker werden.

K1600_DSC_1817.jpg

Ich bin so unglaublich stolz auf meine beiden Löwenjungs und es ist so schön, wieviel Freude sie aneinander haben.

Admin - 21:15:11 | Kommentar hinzufügen

Neueste 5 Einträge

  • Infekt im Anmarsch !
    Ruhig ist es bei uns geworden. So dachte ich zumindest. An einem Wochenende bekam das Löwenbaby plötzlich ...
  • Sondenentwöhnung- Unser Weg ins Glück!
    Endlich war es soweit und wir konnten Dank euch und vielen anderen großartigen Menschen die Reise nach ...
  • Gefühlsachterbahn- das Löwenbaby wird zum Löwenkind !
    Das Löwenbaby hat Geburtstag. Ein Grund zu feiern, aber für mich auch ein Grund das letzte Jahr Revue ...
  • Das Löwenbaby braucht eure Hilfe !!!
    Hallo ihr Lieben, es fällt uns nicht leicht Euch um etwas zu bitten. Wir ihr wisst, benötigt ...
  • Stabile Phase, wo bist du ?
    Hatte ich nicht gerade erst von unserer großartigen, stabilen Phase berichtet? Der Löwenbruder hatte ...
022236